Feuerhand 175 Baureihe

 

Dieses kleine Modell gab es in vielen verschiedenen Versionen und es wurde relativ lange gebaut. Entsprechend finden sich zahlreiche Varianten aus unterschiedlichen Zeiträumen. Die hier gezeigten Exemplare repräsentieren jeden Produktionszeitraum.

 

Zur Bestimmung des Baujahres wurde eine Tabelle erarbeitet.

Bestimmung FH175 Stand 04/2020
Bestimmung Stand 2020-04-29.jpg
JPG Bild 588.3 KB

FH 175 K  1. Serie

 

Die Ausführung mit Kumthalter gab es ab 1935.

 

Der Zustand war bereits etwas angenagt, aber zumindest war der Blaker noch intakt.

 

 

Flachbrenner 3'''

h= 20cm

Land : DR

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ohne Markung

Baujahr: 1935 - 1937

Farbe:Feldgrün angelehnt

 

Zustand:  Restauriert

 

In Sammlung seit: 2018

FH 175 F (1.Serie)

 

Dies ist die erste Ausführung der Fahrradlaterne, noch mit 2 Blechlaschen für den Glasheber. Sie war serienmäßig verzinnt und lackiert, was bei diesen unrestaurierten Modell gut zu erkennen ist.

 

Leider fehlten zahlreiche Teile, nicht alles konnte ichbisher wieder komplettieren.

 

Flachbrenner 3'''

h= 20cm

Land : DR

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ohne Markung

Baujahr: 1933 - 1937

Farbe:Feldgrün angelehnt

 

Zustand:  unrestauriert

 

In Sammlung seit: 2019

 

FH 175 K  ( Super Baby mit Kumthalter ) 2. Serie

 

mit dem Seitenhalter war es möglich die Laterne fest zu montieren, z.B. an ein Fuhrwerk oder an einem Bauzaun. Neben dem Halter besitzt sie als Besonderheit eine Halteöse am Einfüllstutzen. Der Halter ist fest verpresst.

Auf Grund der zahlreichen Löcher wurde sie zwar entrostet, aber geht nicht in Betrieb. Sie besitzt mehrere Übergangsmerkmale, die den Produktionszeitraum gut eingrenzen.

 

Der Zustand ist übel, selbst nach der Aufarbeitung. Aber wegen dem Kumthalter konnte ich sie nicht stehen lassen.

 

Flachbrenner 3'''

h= 20cm

Farbe: ehemals verzinnt

Land : DR

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ohne Markung

 

rechts der Füllöffnung: 175

links der Füllöffnung: Nr.

gegenüber der Füllöffnung: Made in Germany / FEUERHAND [LOGO] SUPERBABY

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas ersetzt:  FEUERHAND SUPERBABY 175 / JENAer Glas / MADE IN GERMANY / INDIA DESIGN 58162 Regd.

Baujahr :  1939

 

weitere Merkmale: 18 kleine Löcher im Kamin, Tank mit stark ausgeprägter oberer Sicke, Dochtrad vertikal, Blaker ohne Markung, Feuerhand Schriftzug ohne Banner, Glasheber mit 1 Blech

2. Produktionszeitaum

 

Abbildung nach Restauration.

FH 175 K  ( Super Baby mit Seitenhalter ) 3. Serie.

 

Hier mal drei Modelle die konstruktiv aus der selben Linie stammen, mit ihren individuellen Ausführungen.

Links restauriert und lackiert in RAL 6006 thermo seidenmatt, als Ausführung FH175 W mit verschraubten Wagenhalter und ausgerüstet mit einem originalen roten Glas.

Mittig als normales Modell FH 175, Originallackierung in Nier - Feldgrün, mit einem originalen Klarglas. Auf Grund der Lackierung inklusive Brenner vermutlich um 1942. Etwas zu glänzend da eingeölt.

Rechts als vezinnte Variante im Originalzustand, Version FH 175K, mot fest montiertem Kumthalter und ogenfalls originalem Schott Glas.

 

Flachbrenner 3'''

h= 20cm

Land : DR

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ohne Markung

 

rechts der Füllöffnung: 175

links der Füllöffnung: Nr.

gegenüber der Füllöffnung: Made in Germany / FEUERHAND [LOGO] SUPERBABY

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

 

 

weitere Merkmale: 18 kleine Löcher im Kamin, Tank mit stark ausgeprägter oberer Sicke, Dochtrad vertikal, Blaker ohne Markung, Feuerhand Schriftzug ohne Banner, Glasheber mit 1 Blech

FH 175 FS  ( Super Baby mit Fahrradhalter )

 

ebenfalls ein Modell mit Halter, und zwar eine federnde Schwinge zur  Befestigung an Fahrrädern oder Mopeds. Bereits mit "neuerer" Tankmarkung.

 

Flachbrenner 3'''

h= 20cm

Land : DR

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ohne Markung

 

rechts der Füllöffnung: 175

links der Füllöffnung: Nr.

gegenüber der Füllöffnung: Made in Germany / FEUERHAND [LOGO] SUPERBABY

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas ersetzt: Klarglas gemarkt

Baujahr :  ca. 1939

 

weitere Merkmale: 18 kleine Löcher im Kamin,  Dochtrad vertikal, Blaker ohne Markung, Feuerhand Schriftzug ohne Banner, Glasheber mit 1 Blech, Haltenase für Bügel

FH 175

 

Ehemals verzinnt, im Rahmen der Restauration dann lackiert.

 

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: ehemals verzinnt, einige Modelle zusätzlich lackiert.

Land : D

Brenndauer: 12h

Label:

Kamindeckel:ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

rechts der Füllöffnung: SUPER BABY

links der Füllöffnung:175 W.GERMANY

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas: FEUER[LOGO]HAND / MADE IN W. GERMANY / NR. 1175 Nr. 1176 /Schott Gen Mainz

Baujahr:  um 55

 

 

 

FH 175  mit KWL

 

sehr guter Zustand, kein Restaurierungsbedarf, irgendwann mal ziemlich ordentlich in graublau lackiert, eventuell sogar original auf Kundenwunsch.

Die K Nummer auf dem Tank erklärte die Zulassung für den Straßenverkehr.

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: graublau

Land : D

Brenndauer: 12h

Kamindeckel:ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

am Tank: K~~~1491/1

 

rechts der Füllöffnung: SUPER BABY

links der Füllöffnung:175 W.GERMANY

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas: klar, Markung: "Registered Trademark, Auer Proof, Feuer[Logo]Hand, feuerfest , Made in Germany, P40"

Baujahr 1955 - ca. 1960

 

Zusätzliche Merkmale: 18 kleine Löcher im Kamin / grobe Prägung / Tank mit zusätzlicher oberer Sicke, Dochtrad horizontal

FH 175  "Sturmfest"

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: ehemals verzinnt

Land : D

Brenndauer: 12h

Kamindeckel:ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

 

rechts der Füllöffnung: SUPER BABY

links der Füllöffnung:175 W.GERMANY

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Kaminwand: "Sturmfest"

Glas: klar, FEUERHAND, AUER P40 (falsches Glas, ersetzen...)

Baujahr: 1959 -1964 (Baureihe Sturmfest)

 

Alle anderen Sammler haben sich vermutlich mit schaudern abgewendet bei dem Anblick und nicht bemerkt das es sich um eine recht seltene Ausführung handelt.

Das Glas war unter dem Gold ursprünglich rot lackiert, aber da es beschädigt war habe ich es gegen ein Feuerhand gemarktes Klarglasmodel ersetzt.

FH 175 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: verzinnt + lila Originallack

Land : D

Brenndauer: 12h

Kamindeckel:ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

 rechts der Füllöffnung: SUPER BABY

links der Füllöffnung:175 W.GERMANY

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas: original weiß lackiert, FEUER[LOGO]HAND / MADE IN W. GERMANY / NR. 1175 Nr. 1176 / JENAer GLAS / Schott Mainz

 

Baujahr: 1970 -1980

 

In dieser originalen Lackierung ein echtes Kind der 70er. Der Zugringhalter mit nur einer Rastnut bestätigt ein Baujahr nach 1970.  Das man es im Zustand auch deutlich schlechter treffen kann zeigt das kleine Gruppnfoto mit der ehemals verzinnten Laterne gleicher Baureihe im letzten Bild.

Baureihe 176

 

Nicht ganz so häufig vertreten wie dier 175er, verfügt sie über einen größeren Tank.

FH 176

Wie an dem Pilzhut gut zu erkennen handelt es sich um ein Vorkriegsmodell. Der Glasheber ist außenliegend.

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: grün RAL 7006

Land : DR

Brenndauer: 12h

links der Füllöffnung: MADE IN / No176

rechts der Füllöffnung:GERMANY / No176

gegenüber der Füllöffnung:FEUER [ LOGO]HAND ( im Banner)

 

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas: klar, FEUERHAND SUPERBABY 175 / JENAer Glas / MADE IN GERMANY / INDIA DESIGN 58162 Regd.

Baujahr: etwa zwischen 1940  und  1943

 

In Sammlung seit: 2020

FH 176K (mit Kumthalter)

Wie an dem Pilzhut gut zu erkennen handelt es sich um ein Vorkriegsmodell. Dieses Modell besitzt einen Seitenhalter zur festen Montage der Laterne.

 

Dieses Modell wurde in der Vergangenheit mal von einem anderen Sammler sehr gut in Originalfarbe restauriert.

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: ehem. Nier Feldgrün

Land : DR

Brenndauer: 12h

links der Füllöffnung: MADE IN / No176

rechts der Füllöffnung:GERMANY / No176

gegenüber der Füllöffnung:FEUER [ LOGO]HAND ( im Banner)

Glas: klar, Originalglas

 

In Sammlung seit : 2019

FH 176 OELAB

Wie an dem Pilzhut zu erkennen handelt es sich um ein Vorkriegsmodell. Dieses OELAB Modell besitzt einen speziellen Docht und Brenner mit Dichtung. Es war dadurch möglich den Laternentank gegen Auslaufen zu sichern. Auf dem Bild sind die Details gut zu sehen.

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: 

Land : DR

Brenndauer: 12h

Label:

Kamindeckel: -

links der Füllöffnung: MADE IN / No176

rechts der Füllöffnung:GERMANY / No176

gegenüber der Füllöffnung:FEUER [ LOGO]HAND ( im Banner)

Glas: rot klar, original gemarkt

FH 176 LU

 

Die "LU" ist eine Luftschutzlaterne, mit der absenkbaren Haube konnte die Laterne verdunkelt werden, zB bei Luftangriffen. Sie ist somit ein echtes Kriegsprodukt, was sie bei Lampen- und Militariasammlern weltweit begehrt macht. Kein Anderer Hersteller hatte etwas i ndieser Art im Angebot. Sie ist ausgerüstet mti einem 1,5''' Brenner wie die Atom 75, was zusätzlich noch der Brennstoffeinsparung zu Kriegszeiten diente.

 

Auf Grund des guten Erhaltungszustandes kam eine Restauration nicht i nFrage, sie wurde nur gereinigt und geölt.

 

 

 

FH 176 Spec. STK  DBP a.  KWL

 

Die Laterne stammt aus einem Konvult, auf gut Glück gekauft, aus dem ich erfreulicherweise 2 Laternen in die Sammlung übernehmen konnte.

 

Hierbei handelt es sich um das Sturmkappen - Modell der 176. Ein frühes Sturmkappenmodell, denn auf der Kappe steht noch dP a, mit a. für "angemeldet". K mit Nummer bedeutet, dass der Gegenstand beim Lichttechnischen Institut in Karlsruhe getestet wurde. Die Nummer des laufenden Versuchs ergab dann die Nummer auf der Laterne.

 

Die Laterne war mit Silberbronze überlackiert und der Rost schien schon überall durch. Also ab zum entlacken... Das sie "Signalrot" als Farbe bekam ist natürlich nicht gerade original, aber mit Verkehrszulassung als Sicherungslaterne hätte sie sich damit gut gemacht :-)

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: signalrot

Land : BRD

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

Sturmkappe: "FEUERHAND" / STURMKAPPE / DBP a. /Garantiert / Sturmsicher

                     Guaranteed Stormproof / Garantie resistent a la tempete / Garantizado resistante a la tempestad

rechts der Füllöffnung: BABY / W. Germany

links der Füllöffnung:Super / 176 SPEC.

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]   ^^^^^^^ 1490

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas:

Baujahr: ca 1954 - ca. 1955

FH 176 Spec. STK  DBP a.  KWL OELAB "POST"

 

Die Laterne stammt auch aus einem Konvult, aus dem ich mehrere Exemplare in die Sammlung übernahm.

 

Hierbei handelt es sich um das Sturmkappen - Modell der 176. Ein frühes Sturmkappenmodell, denn auf der Kappe steht noch dP a, mit a. für "angemeldet". K mit Nummer bedeutet, dass der Gegenstand beim Lichttechnischen Institut in Karlsruhe getestet wurde. Die Nummer des laufenden Versuchs ergab dann die Nummer auf der Laterne.

 

Die Besonderheit ist zum einen das es sich um ein eher seltenes OELAB Modell mit speziellem Brenner handelt, und zum anderen das sie eine POST Kundenmarkung besitzt. Kundenmarkungen waren offiziell für das Modell zu dem Zeitlunkt gar nicht im Angebot bei Nier, aber wenn eine Staatskonzern anklopft sagte man natürlich nicht nein. Unter zahlreichen Farbschichten kann als unterste Schicht Hellgrau zum Vorschein, was meine Vermutung bestätigte das diese Laterne für den Fernmeldedienst der POST vorgesehen war.

Dafür gab es einen offiziellen RAL Farbton, und so wurde sie dann auch wieder lackiert.

 

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: original RAL "Zeltgrau"

Land : BRD

Brenndauer: 12h

Kamindeckel: ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

Sturmkappe: "FEUERHAND" / STURMKAPPE / DBP a. /Garantiert / Sturmsicher

                     Guaranteed Stormproof / Garantie resistent a la tempete / Garantizado resistante a la tempestad

rechts der Füllöffnung: BABY / W. Germany

links der Füllöffnung:Super / 176 SPEC.

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]   ^^^^^^^ 1490

Füllkappe:OELAB [LOGO FEUERHAND]

Glas:

Baujahr: ca 1954 - ca. 1955

FH 176 Spec.  STK

 

Hierbei handelt es sich um das Sturmkappen - Modell der 176. Das Glas ist nur emailiert, nicht durchgefärbt. Die Emailierung war Standard bei der Fertigung in Westdeutschland. Bemerkenswert das die Labelung der Sturmkappe viersprachig ist.

Das 'K' mit der Wellenlinie (die steht für Licht) bedeutet, dass der Gegenstand beim Lichttechnischen Institut in Karlsruhe getestet wurde. Die Nummer des laufenden Versuchs ergab dann die Nummer auf der Laterne.

Das Eigenartige ist das die Nummer an der Laterne eingeschlagen wurde, und anschließend überschlagen, also ungültig gemacht wurde.

 

Die Laterne war in einem recht guten Zustand. sie wurde entrostet und mit Klarlack lackiert.

 

Flachbrenner 3'''

h=20cm

Farbe: dunkelgrün

Land : D

Brenndauer: 12h

Label:

Kamindeckel: ORIGINAL NIER PATENT FEUERHAND

Sturmkappe: "FEUERHAND" / STURMKAPPE / DBP /Garantiert / Sturmsicher

                     Guaranteed Stormproof / Garantie resistent a la tempete / Garantizado resistante a la tempestad

rechts der Füllöffnung: BABY / W. Germany

links der Füllöffnung:Super / 176 SPEC.

gegenüber der Füllöffnung: FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

                                            ^^^^^^^ 1490

Füllkappe: [LOGO FEUERHAND]

Glas: rot

Baujahr 1954 - ca. 1965

FH 176

 

Hergestellt nach 1950 in der BRD. Erkennung an der Labelung "W. Germany" .

 

Flachbrenner: 3'''

Höhe: 19,5 cm

Farbe: verzinnt

Land: Deutschland

Brenndauer: 24h

Hersteller: Nier

Kamindeckel: ORIGINAL NIER FEUERHAND

rechts der Füllöffnung: SUPER 176 SPEC.

links der Füllöffnung: BABY W.GERMANY

gegenüber Füllöffnung:FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

FÜLLKAPPE: [FEUERHAND LOGO]

Glas: -

Baujahr: 1953-ca. 1970

FH 176 "Sturmfest"

 

Hergestellt vermutlich nach 1960 in der BRD. Erkennung an der Labelung "W. Germany" Die Laterne ist auf Sparsamkeit ausgelegt, und besitzt daher nur einen 1,5 ''' Docht. Die Sturmfest-Version mit geänderten Innenkamin sollte einen besseren Windschutz bieten, war aber nicht erfolgreich.

 

Flachbrenner: 1,5'''

Höhe: 19,5 cm

Farbe: verzinnt

Land: Deutschland

Brenndauer: 24h

Hersteller: Nier

Kamindeckel: ORIGINAL NIER FEUERHAND

rechts der Füllöffnung: SUPER 176 SPEC.

links der Füllöffnung: BABY W.GERMANY

gegenüber Füllöffnung:FEUER[LOGO]HAND [im Banner]

FÜLLKAPPE: [FEUERHAND LOGO]

Glas: -

Baujahr: 1953-ca. 1970

Verschraubter Halter für Wagenlaterne. Zubehörartikel um aus einer normalen FH 175 eine FH 175 W zu machen. Neben dem Halter gehörte noch ein Metallstab und diverses Befestigungsmaterial dazu.

Der Halter ist geprägt mit allen Laternenmodellen  für die er passt. FH 175, FH 176, FH 225